Array
 

Positiver Jahresabschluss mit dem zweiten Seminar unserer medizinischen Ausbildungsreihe.

Am 5. November 2011 führte die TAS ein Medizinseminar für Tauchausbilder in den Räumlichkeiten der DLRG Leimen durch. Neben den Räumlichkeiten konnten wir zudem auf die umfangreichen Ausbildungsmaterialien der DLRG Leimen zurückgreifen und wurden durch Fachreferenten der DLRG vor Ort unterstützt.

Das abwechslungsreiche und praxisorientierte Programm mit viel Raum, um diagnostische und therapeutische Abläufe und Maßnahmen kennenzulernen oder vorhandenes Wissen zu vertiefen. Besonders die Möglichkeit bei den verschiedenen Praxisstationen die Ausbilder und Referenten gezielt befragen zu können und die jeweiligen Praxisübungen nach eigenem Ermessen wiederholen zu können wurde ausgiebig und gerne genutzt.

Unsere ärztlichen Referenten ließen interessamte Blicke „hinter die Kulissen“ zu und trugen dazu bei, wichtige präklinischen Maßnahmen und medizinische Zusammenhänge zu verstehen.

Zur Freude der TAS herrschte eine lockere Atmosphäre, die auch eine Vielzahl von Diskussionen am Rande der Veranstaltung zuließ.

Getreu dem Motto „Tauchen – Made in Germany“ war das Seminar mit dem VDST abgestimmt und so konnten teilnehmende Tauchausbilder 8 Weiterbildungsstunden für Ihre Lizenzverlängerung nutzen.

Dank einem positiven Feedback halten wir gerne an der Seminarreihe fest und planen bereits das 3. Medizinseminar im November 2012.

  • medsem 1
  • medsem 2
  • medsem 3
  • medsem 4
  • medsem 5

Bilder: Matthias Bender

Für alle Teilnehmer des Medizin Seminars ist in unserem elearningPortal der Begleitkurs freigeschaltet. Neben den zentralen Kurspräsentationen enthält dieser ergänzende Downloads.

Ergebnisse der Landesausbildungsleiter-Tagung 2011

Auf der letzten Tagung der Instrukteure und Landesausbildungsleiter in der Geschäftsstelle des VDST in Offenbach wurden folgende Neuerungen bekanntgegeben:

01.Gültigkeit der Tauchtauglichkeitsuntersuchungen:
Die Untersuchungsintervalle zur Tauchtauglichkeit wurden den Empfehlungen der GTÜM angeglichen. Untersuchungsintervalle sind nun Abhängig vom Lebensalter des Tauchers.

Der VDST empfiehlt folgende Intervalle:
- Alter < 18 oder >40 Gultigkeit 1 Jahr
- Alter 18 bis 39 Gültigkeit 3 Jahre

Aktueller Untersuchungsbogen des VDST

02.Jugendschutz
Der DOSB fordert, dass alle Ausbilder (Trainer und Tauchlehrer) eine Erklärung zum Jugendschutz abgeben. Dies gilt auch für VDST Tauchlehrer ohne Trainer Lizenzen („kommerzielle TL“ mit B-Nummer).
Die Erklärung ist einmalig notwendig und Bedingung für die Neuausstellung und Verlängerung von Ausbilderlizenzen.

03.SK Strömungstauchen
Das SK Strömungstauchen muss künftig am Meer durchgeführt werden

04.SK Tauchen mit Kindern
Die Geschäftsstelle des VDST wird Aufkleber für die abnahmeberechtigten Ausbilder erstellen und dies auf der Homepage des VDST veröffentlichen.

05.SK Tieftauchen
Es wird ein neues SK Tieftauchen erarbeitet.
Damit sollen DTSA-Taucher von erfahrenen Tauchlehrern gezielt an Tauchtiefen bis 40 m herangeführt werden.

06.SK Flusstauchen
Es wird ein neues SK Flusstauchen erarbeitet

07.DTSA-Triox
Das Manual DTSA Triox ist fertig und wird zur Boot veröffentlicht

08.Vorbereitungstauchgänge für TL1 und TL2-Anwärter
Um die Qualität der Vorbereitungstauchgänge zu gewährleisten sind die Landesausbildungsleiter angehalten Mentoren zu benennen, die gezielt diese TG durchführen, bzw. die Vorbereitungstauchgänge im Rahmen von Seminaren durchzuführen.
Vorbereitungstauchgänge dürfen künftig nur noch von VDST-Tauchlehrern abgenommen werden.

09.Ausrichtung von TrC- bzw TL1-Prüfungen auf LV-Ebene
Der DOSB fordert im Rahmen der Qualitätssicherung einen Nachweis über die Ausbildungsinhalte und über die Qualifikation der Ausbilder. Der Bundesverband ist ausschließlich für die Vergabe der Ausbilderlizenzen zuständig - er kann dies aber an LV delegieren. Der Bundesausbildungsleiter Theo Konken weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Ausbilder Seminare in den LV mehr genehmigt werden, bei denen nicht die Kursausschreibung inkl. Lehrinhalte und die Ausbilderliste mit Qualifikation vorab (= vor Veröffentlichung der Ausschreibung) bei ihm eingereicht wurde.

 
 
 
 
 

Verbände & Partner

Tauchunfall

Medizinische
VDST NOTFALL HOTLINE
+49 69 800 88 616

VDST Tauchmedizin
DAN Europe hotline

© 2010 - 2023 by Tauchakademe Süd e.V.